Freitag, 19. September 2014

Die Geschichte hinter dem Bild - 14

Kommentare:
 
Hallo meinen Lieben

Das heutige Bild ist vor ein paar Tagen entstanden. Ich sah den Mond von meinem Zimmerfenster aus und musste einfach ein Foto machen.

Eigentlich sagt man, dass man bis zu einer Verschlusszeit von 1/60s noch aus der Hand (ohne Stativ) fotografieren kann ohne, dass das Bild verwackelt. Dieses Bild zeigt aber, dass es mit einer extrem ruhigen Hand auch noch mit einer Verschlusszeit von 1/20s funktioniert. Dies erst noch bei einer Brennweite von 300mm. Je höher die Brennweite ist (also wie näher ich heranzoomen kann) umso schwieriger wird es und man braucht irgendwann ein Stativ.



Spannend finde ich, dass der Mond irgendwie immer gleich aussieht. Natürlich ist er einmal mehr rund, einmal weniger.

Ihr habt auch tolle Mondfotos gemacht? Dann zeigt mir diese auf meiner Facebook-Seite . :)

Eure Sarina

Kommentare:

Vielen Dank für Deinen Kommentar! :)

 
© 2012. Design by Main-Blogger - Blogger Template and Blogging Stuff